Dr. Stefan Ruppert

„Jedem soll die Chance auf ein freiheitliches, eigenverantwortliches Leben eröffnet werden.“

Wahlkreis: 176 (Hochtaunus)

Kurz nachgefragt

1. Was bedeutet Glück für Sie?
Ein selbstbestimmtes Leben mit meiner Familie.

2. Worüber können Sie sich richtig aufregen?
Über Intoleranz, krankhaften Geiz und eigene schlechte Leistungen bei meinen Tennismannschaftsspielen.

3. Mit wem würden Sie gerne mal einen Tag tauschen und warum?
Mit Frankreichs Präsident Macron, weil ich Frankreich liebe und sein Reformprojekt aus der Mitte der Gesellschaft aufregend finde, ohne es in allen Punkten zu teilen.

4. Welches politische Projekt würden Sie am Ende der Legislaturperiode am liebsten umgesetzt sehen?
Eine neue generationengerechte Rente, bei der jeder selbst entscheidet, wann er in den Ruhestand gehen will.

5. Erklären Sie uns bitte in einem Satz, was Sie an Ihrer Arbeit im Deutschen Bundestag fasziniert.
Die Vielfalt der Meinungen und das Ringen um die richtigen Lösungen mit allen, die daran interessiert sind.

6. Bitte vervollständigen Sie den Satz: „Deutschland geht es mit einer FDP-Bundestagsfraktion besser, weil ….
…es eine politische Kraft gibt, die dem Einzelnen etwas zutraut und nicht alle Aufgaben an den Staat delegiert.“