DR. RUPPERT und STARK-WATZINGER zum 50. Geburtstag von Nicola Beer

Allgemein22. Januar 2020

  • Empathisch und unermüdlich im Einsatz
  • Vorbild für alle liberalen Frauen

WIESBADEN – Anlässlich des 50. Geburtstags von Nicola Beer am 23. Januar erklärt der Vorsitzende der Freien Demokraten in Hessen, Dr. Stefan Ruppert: „Nicola Beer verbindet auf besondere Weise Empathie, Leidenschaft und unermüdlichen Einsatz. Sie hat das für uns Freie Demokraten zentrale Thema Bildung als Hessische Kultusministerium hervorragend besetzt.“ Zudem sagt Ruppert: „Und vergessen wir nicht, dass es mit ihr eine Hessin war, die als Generalsekretärin der Bundespartei wesentlich zum Wiedereinzug der Freien Demokraten in den Deutschen Bundestag im Jahr 2017 beigetragen hat.“

Wie Ruppert gratuliert auch Bettina Stark-Watzinger, stellvertretende Vorsitzende der Freien Demokraten in Hessen, ihrer Parteikollegin. „Nicola Beer ist mit ihrem Engagement für Frankfurt und Hessen wie auch für Europa und mit ihrer Entschlossenheit ein Vorbild für alle liberalen Frauen“, sagt Stark-Watzinger. „Glaubwürdig und überzeugend setzt sie sich für unsere Kernthemen wie Digitalisierung und Chancengerechtigkeit ein.“

Die Rechtsanwältin Nicola Beer ist Mitglied des Europäischen Parlaments, zu dessen Vizepräsidentin sie im vergangenen Sommer gewählt wurde. Zuvor war sie Mitglied des Deutschen Bundestags und des Hessischen Landtags sowie Kultusministerin in Hessen gewesen, ebenso Generalsekretärin der Freien Demokraten in Deutschland. Beer ist stellvertretende Bundesvorsitzende und Präsidiumsmitglied der Freien Demokraten.