Thema:

Generationengerechte Rente

Mit Besorgnis schauen viele Menschen auf die Zukunft des deutschen Sozialversicherungssystems: Im Hinblick auf eine immer älter werdende Gesellschaft mit immer bunteren Erwerbsbiographien, veränderten Familienstrukturen und internationalen Lebensläufen kommen vor allem auf das Rentensystem große Herausforderungen zu.

Wir Freien Demokraten wollen eine zukunftsfeste Rentenpolitik, die die großen Herausforderungen angeht und Wohlstand im Alter ermöglicht. Unser Ziel ist für alle eine selbstbestimmte Teilhabe im Alter bei fairer Lastenverteilung zwischen den Generationen: Nur ein gesunder Mix aus gesetzlicher, betrieblicher und privater Altersvorsorge kann das ermöglichen.

In unserem Faktenblatt können Sie sich einen Überblick über unser Rentenkonzept verschaffen: Zu unserem Faktenblatt

Unseren ausführlichen Beschluss, wie eine moderne Altersvorsorge aussehen soll, können Sie hier nachlesen: Zum Beschluss

Die hessischen Freien Demokraten haben sich intensiv mit der Stärkung der betrieblichen Altersvorsorge beschäftigt. Diesen Beschluss können Sie hier nachlesen: Zum Beschluss

Unsere Kernforderungen aus dem Bundestagswahlprogramm:

·         Flexibler Übergang in den Ruhestand ab 60
·         Betriebliche Altersvorsorge stärken
·         Altersvorsorge nach dem Baukastenprinzip
·         Altersvorsorge muss sich lohnen: Einkünfte aus    privater und betrieblicher Altersvorsorge nur teilweise auf die Grundsicherung anrechnen
·         Mehr Übersicht durch ein freiwilliges Vorsorgekonto

Landesparteitag Rente (9)