STARK-WATZINGER ist Parlamentarische Geschäftsführerin der FDP-Bundestagsfraktion

Allgemein28. Januar 2020

  • Gewählt mit 97,2 Prozent
  • „Freue mich auf spannende Aufgaben“

Berlin – Im Rahmen der heutigen Sitzung der FDP-Bundestagsfraktion ist die stellvertretende Vorsitzende der FDP Hessen, Bettina Stark-Watzinger, auf Vorschlag des Fraktionsvorsitzenden Christian Lindner mit 97,2 Prozent der Stimmen zur neuen Parlamentarischen Geschäftsführerin gewählt worden. Sie verantwortet zukünftig innerhalb der Fraktion unter anderem die Bereiche Gremienbesetzungen, Personal, Justiziariat und Verbändebetreuung.

Zu ihrer Wahl erklärte Stark-Watzinger:

„Ich freue mich sehr auf meine neuen spannenden und herausfordernden Aufgaben und bedanke mich bei meinen Fraktionskolleginnen und -kollegen für den Vertrauensvorschuss. Es ist mir eine große Freude, in verantwortungsvoller Position die Fraktionsarbeit der kommenden Jahre als Teil eines gut eingespielten Teams in der Parlamentarischen Geschäftsführung mitgestalten zu können. Dass wir heute so gut aufgestellt sind, ist mit ein Verdienst meines Vorgängers Stefan Ruppert, der mit großem Engagement und Know-how diese Fraktion aufgebaut hat.“

Der Vorsitzende der FDP Hessen und Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Stefan Ruppert, erklärte:

„Seit vielen Jahren arbeite ich freundschaftlich und vertrauensvoll mit Bettina Stark-Watzinger zusammen. Es freut mich deshalb sehr, dass Christian Lindner sie als meine Nachfolgerin vorgeschlagen und die Fraktion sie mit diesem überzeugenden Ergebnis gewählt hat. Ihre Mischung aus Kompetenz, Empathie und Sachlichkeit machen sie zur idealen Parlamentarischen Geschäftsführerin. Die FDP Hessen ist so weiter im engsten Fraktionsvorstand vertreten.“